Wie sieht ein Word/Slogan Profile aus?

Karl schrieb:

Bettreff: Denglisch oder nicht?

Hallo Robert,
der Slogan meiner Firma lautet: “Personal- und Organisationsentwicklung – Pragmatisch auf den Punkt”.

Wie würde bitte die englische Übersetzung lauten?: “People- and Organisational Development – Pragmatically to the point” (?)

Meine Antwort:

Hallo Karl,

ich erstelle dir ein Profil deines Slogans. Die Methode ist die Grundlage meines vielfach beachteten Projekts, der 3 Bücher und des “Denglisch-Diploms”. Siehe bitte meine Webseite <http://www.robert-tonks.de/>.

PROFIL VOM SLOGAN “People- and Organisational Development – Pragmatically to the point”

Dein Slogan liest sich auf Englisch holprig. Warum?

1. Der Bindestrich hinter People verrät, dass der Autor kein Amerikaner oder Brite ist: Er stammt – zum Beispiel – aus dem deutschsprachigen Raum. Die Bindestrichregeln unterscheiden sich zwischen Deutsch und Englisch erheblich.

2. “Personnel”, “Staff” oder “Human Resources” sind nach meinem Empfinden breiter aufgestellt als People Management, wenn auch für hiesige Ohren/Augen ungewohnt. Jede(r) Deutsche kennt den Begriff People. Er klingt cool, sexy, fällt auf. Für Muttersprachler des Englischen ist People ein stinknormaler Begriff, der so häufig vorkommt, dass er im angelsächsichen Kontext seinen hiesigen “sexy bonus” verliert. People Management klingt wie “social engineering”, manipulativ.  Ich kenne People Management als Zeitschrift des Chartered Institute for Personnel and Development (CIPD), die Zeitschrift für “human resources development solutions” (HR). Mir sind ihre defizitär orientierten Ansätze bezogen auf die Leistungen Benachteiligter im Betrieb oder auf dem Arbeitsmarkt, wie Analphabeten aber auch Senioren, Behinderte, Schwangere … bekannt. 

3. People Development hingegen klingt positiv, verantwortungsbewusst, menschlich, gefällt mir.

4. “People” ist ein Substantiv; “Organisational” ist nicht nur ein Adjektiv, sondern auch lang (6 Silben), passt stilistisch nicht, stört den Fluss.

5. “Pragmatically” klingt paradoxerweise kompliziert, verkopft.

Wenn du mit dem englischsprachigen Slogan ausschließlich Nicht-Deutsche ansprechen willst, würde ich folgendes vorschlagen:

People Development & Organisation Solutions – straight to the point

oder

Human Resources & Organisation Solutions – straight to the point

Yours truly

Robert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.